Zwei starke Unternehmerinnen sind auf der Mission andere Frauen zu bestärken und unterstützen beim Schaffen eines erfolgreichen Lebens – beruflich & privat. So oder so ähnlich würde ich die Angebote von Susanne Pillokat und Nicole Frenken zusammenfassen, die gemeinsam auf www.meinbestesJahr.de Unternehmerinnen und selbstständige Frauen in der strategischen Planung des eigenen Lebens helfen.

Susannes und Nicoles Portfolio ist primär auf die berufliche Planung als Selbstständige oder Unternehmerin ausgerichtet. Oder aber, den besonderen Bedarf von Frauen zur Kenntnis nehmend, wie du familiäre und berufliche Anforderungen in Einklang bringst — und ich schreibe bewusst nicht Balance. Das gibt’s nämlich nicht. So gibt es seit 2015, von beiden kreiert das Work-Life-Book, das ich schon damals als eine der ersten rezensieren dürfte und direkt hellauf begeistert war — und immer noch bin. Und es gibt seit 2016 das Business-Book für selbstständige Frauen, wo ich ebenfalls vor einem Jahr das Glück hatte das zu rezensieren, und nebenbei meine eigene Selbstständigkeit zu planen. Zwei Fliegen und so — Haha! In diesem Artikel berichte ich von meiner Erfahrung mit dem krass-grandiosen und hilfreichen Online-Kurs.

Vorab: Susanne und Nicole haben ihr (wahrscheinlich) mühselig in eigener Erfahrung zusammengetragenes Wissen explizit für Frauen zusammengestellt. Man merkt sofort, dass in den Produkten sehr sehr viele Zeit in Überlegungen gesteckt wurde, wie die Inhalte für die Leserin oder Nutzerin am meisten Mehrwert bringend strukturiert sein musste. Du wirst sowohl in den Workbooks, als auch in den Online-Kursen Schritt für Schritt angeleitet, um bei all den vielen Dingen, die frau tun müsste, den Überblick zu behalten und deine Klarheit zu wahren.

Susanne Pillokat-Tangen Nicole Frenken Unternehmerinnen Mein bestes Jahr Business-Edition Onlinekurs

Mir persönlich gefällt an der Herangehensweise von Susanne Pillokat und Nicole Frenken am besten, dass sie für ihre Work-Life-Produkte einen ganzheitlichen Ansatz vertreten und beispielsweise vom Lebensrad Gebrauch machen, das ich auch in meiner eigenen Arbeit in meinem Workshops zum Thema „Ganzheitliches Selbstmanagement” benutze. Menschlich gefällt mir an Susanne und Nicole am meisten, dass beide jahrelange Erfahrung auch als Mentorinnen vorzuweisen haben und Wissen vermitteln, dass sie selbst erlebt haben. Da sprudelt pure Authentizität, Wahrhaftigkeit, aber in der heutigen Welt wohl am kostbarsten und leider am rarsten: Integrität. Es gibt nichts schlimmeres für mich als Menschen, die nicht leben, was sie predigen und Dinge vermitteln, die sie selber nicht erlebt haben. Das wirst du bei Mein Bestes Jahr Produkten definitiv nicht finden.

Kommen wir nun endlich zum Online-Kurs, um das kommende Jahr zu deinem erfolgreichsten Business-Jahr als Unternehmerin zu schaffen.

Wie ist der Online.-Kurs aufgebaut? Was erwartet dich?

Der Online-Kurs beinhaltet 6 Module mit unterschiedlich langen Videos, Übungsblätter zum Ausdrucken und sogar das Transcript der Videos, auf letzteres komm ich später zurück. Der Modul-Aufbau ist recht nachvollziehbar aufgebaut:
Du beginnst mit der Rückschau des Jahres, als Fundament und Grundlage —unabdingbar, um zu wissen, was du verbessern kannst. Das zweite Modul beinhaltet Visionsarbeit, und Zielgruppenanalyse, sodass du die Frage klarer beantworten kannst, wen du erreichen willst und welchen Mehrwert und Nutzen du stiftest. Im ausführlichen dritten Teil steht Positionierungsarbeit an: Wer sind deine Mitbewerber und was macht dein Angebot eigentlich einzigartig und unverwechselbar. In Modul 4 musst du Nägeln mit Köpfen machen: Bitte lege jetzt Zahlen und Ziele fest! Ohne konkrete Zielformulierung ist ein Ziel nur ein als Pseudo-Ziel getarnter Wunsch. Bis hierhin war es einfach, aber ab Modul 5 wird’s anstrengend: Nun musst du noch einmal an die Ziele, um die einzelnen Schritte zu diesen zu planen. Und zwar für jedes einzelne Ziel in den unterschiedlichen Businessbereichen konkret realistische Steps, die du erneut in Einzelschritte runterbrichst. Das ist der anstrengendste Part, aber danach kannst du aufatmen: Es bleibt nur noch ein Modul. Im letzten Modul über Vertrieb und Marketing erhältst du von Nicole und Susanne noch einmal ganz viel kreativen Input, welche vielleicht bisher unausgeschöpften Möglichkeiten es noch gibt und welche du im nächsten Jahr nutzen kannst. Du erhältst konkrete Checklisten für den Bereich deiner Vertriebs- und Marketingkanäle. Abschließend kannst du die für dich bisher wertvollsten Ergebnisse in einem Gesamtbild zusammenstellen.

Mein Key-Learnings 2017, um die Gleise zu setzen für meinen Erfolg als Unternehmerin im Jahr 2018

Ich hatte das Glück in diesem Jahr mit einem tollen Coach zusammenzuarbeite: Claudia Wolf von cwp-management.de . Ich bin ihr sehr sehr dankbar, dass sie im letzten halben Jahr so viel Geduld mit mir hatte. Ursprünglich hatte ich ihr den Auftrag gegeben mit mir an meiner Strategie zu arbeiten, weil ich als Newbie natürlich gar keinen Plan hatte, wie ich strategisch vorgehe und all die vielen Baustellen, die es als Selbstständige zu bearbeiten gibt erfolgreich angehe. Ich brauchte Unterstützung und jemanden mit Erfahrung, dem ich konkrete Fragen stellen darf, wenn sie auftauchen. Nun haben wir aber letztlich mehr am Mindset, meinem Selbstwert und Blockaden gearbeitet als ich vorher dachte. Und wenn strategische Themen aufkamen, habe ich ihre Wichtigkeit zwar gerafft und immer gewusst, dass ich das tun sollte, aber hatte gar kein Plan, wie ich dahinkomme. Und um etwas peinlich zu verdeutlichen wie weitreichend das Konsequenzen nach sich zog: Claudia hat seit Mai 2017 nie meine Umsatzzahlenplanung gesehen hat, die waren mir ja nie klar. BIS JETZT!

Und der Clou an der unternehmerischen Planung ist doch Folgender: Wir Unternehmerinnen und selbständige Frauen wissen alle sehr genau, WAS wir alles tun müssen, aber wissen nicht zu unterscheiden, was WICHTIGER als das andere ist. Wir alle WISSEN, was wir tun müssen, aber nicht WIE wir dahinkommen. Wir scheitern an der Umsetzung von Zielen oft, weil wir nicht richtig planen. Und richtig Planen funktioniert nur auf der Grundlage von einer Positionierung, die uns bekannt ist, Klarheit über die Dinge, die wir getan haben und eine Analyse dessen, wo Lücken sind. Mit dem Online-Kurs kannst du das alles mit Leichtigkeit und Unterstützung für dich ausarbeiten. Wie komme ich zu all diesen Erkenntnissen? Lass mich ein Beispiel nennen:

In Modul 3 gibt es ein Übungsblatt zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Als ich sah, dass ich mir nun zu den zentralen und essentiellen Dingen in meiner Arbeit Schulnoten geben musste war meine erste Reaktion ein lautes „Oh, Shit”. Ich räume ehrlich ein, ich hab wohl gemerkt, dass ich im vergangenen Jahr unfokussiert war und mich oft habe ablenken lassen. Und ich glaub, das ist für viele, die das gerade lesen etwas Bekanntes und nichts Neues. Es passiert viel zu leicht in der heutigen Welt voller unzähliger Möglichkeiten, dass wir die Prioritäten aus dem Blick verlieren. Mein Coach Claudia hat mir regelmäßig in den letzten Monaten leider viel zu oft die Frage gestellt „Was ist das, womit du Geld verdienst? Tust du die Dinge, die dich weiterbringen?“ Die Kunst um ein erfolgreiches Unternehmen auf die Beine zu stellen ist einerseits die Stellschrauben zu erkennen, die einen großen Effekt auf dein Gesamtbusiness haben und andererseits an deinen Fähigkeiten zu arbeiten, die das überhaupt ermöglichen.

Durch den Onlinekurs wird auch dir das alles bewusst und du erkennst deine Stärken, schaffst endlich Ordnung und Klarheit, um die Gleise für ein erfolgreiches und erfülltes Business-jahr 2018 zu setzen.

Der Online-Kurs ist einfach idiotensicher. Eine simple Anleitung, aber mit erkennbarem Herzblut erstellt, die dich kommendes Jahr auf dem Weg zu deinen Zielen unterstützt. Wenn du der vorgelegten Reihenfolge geduldig folgst und die Fragen ausführlich mit Zeit beantwortest, kann echt wenig schiefgehen. Einfach eine geniale Methode. Und Methode kommt ja auch aus der griechischen Sprache und heißt „Weg zum Ziel”.

 

2018 Mein bestes Jahr Onlinekurs Online-Kurs Business für Unternehmerinnen und selbstständige Frauen

Was du nicht machen solltest und für wen der Kurs nichts ist

Ich besitze den Zugang zum Kurs seit einem Jahr und meine persönliche Meinung ist, dass der Online-Kurs nicht geeignet ist für Unternehmerinnen und selbstständige Frauen, die ihr Business noch gar nicht gestartet haben. Ich hab mich letztes Jahr bis Modul 3 regelrecht gequält und dann aufgegeben, weil ich keine weiterbringenden Erkenntnisse hatte bzw. eher gesagt keine motivierenden Learnings wahrgenommen habe. Es war sehr frustrierend für mich, mich mit dem letzten Jahr in dem sehr ausführlichem Modul 1 zu beschäftigen und viel zu oft raten musste, weil ich ja keine Erfahrung nachweisen konnte, auf die ich mich bezog.

Dieses Mal war ich so ambitioniert und hatte geplant, den Kurs mal so in einem Wochenende durchzupauken. HAHAHA! Natürlich nicht. Ich hab letztlich 5 Tage gebraucht, wo ich nichts anderes gemacht habe, weil ich mir die Zeit dafür nahm. Und ich empfehle dir den Kurs nicht zu unterschätzen. Überschätze vor allem dich und dein Engagegemt nicht. In dem Online-Kurs steckt so viel Input, der auf dem ersten Blick gar nicht erkennbar ist. Du musst rein rechnerisch für jedes 20 minütige-Video, noch einmal das 3-4 fache an Zeit investieren, um die Fragen ordentlich für dich zu beantworten.
Zumindest beim ersten Mal. Vielleicht stockst du auch an einem Punkt und du stellst fest, dass du zur Beantwortung eines Übungsblatt noch einen Schritt zurückgehen musst. Beispielsweise bei der Wettbewerbsanalyse: Wenn du dich damit nicht bereits beschäftigt haben solltest, lege ich dir nahe das nachzuholen. Oder wenn deine Positionierung unklar ist, wird dir natürlich auch dieser Part im Onlinekurs superschwer fallen.

Das sind allerdings essenzielle Dinge für jedes erfolgreiche Business und die werden dir im Rahmen deiner Selbstständigkeit immer wieder auf die Füße fallen und dich zum stolpern bringen, wenn du diese Lücken nicht füllst. Also nimm es als Gelegenheit und Chance wahr, um deine Schwachstellen ein für alle mal auszumerzen. Hol dir bei gewissen Punkten einfach Unterstützung durch einen Coach, der dir hilft deine Antworten in einem bestimmten Geschäftsbereich einmal, dann richtig zu klären.

Das klingt jetzt erst einmal vielleicht demotivierend, aber ich bin der Überzeugung: Wenn du vorbereitet bist und das zum Beispiel nun weißt, wirst du nicht so schnell aufgeben. So wird der Kurs echt spaßig, weil du keine verfehlten Erwartungen hast! Ich beispielsweise freue mich total auf Ende des nächsten Jahres, wenn ich den Kurs erneut mache. Kann ja ab jetzt nur noch einfacher sein, nich?

Und für diejenigen, die meinen, dass der Online-Kurs zu teuer ist, denen kann ich nur sagen: Den Kurs wirst du jedes Jahr aufs neue nutzen, wenn du erst einmal begriffen hast, wie viel du daraus ziehst. Sieh’ es als Investment. PS: Dein Zugang dazu verfällt ja übrigens auch nicht.

Abschließend ein paar Tipps, wie du den Online-Kurs optimal für dich nutzt, um effektiv und effizient vorzugehen

Ich hatte zu Anfang erwähnt, dass es auch eine Transkription der Inhalte der Videos gibt. Du kannst dir darin die für dich wichtigen Fragen mit Textmarker hervorheben, die dich auf gewisse Erkenntnisse gestoßen haben. Ich sage gerne „Die Qualität deiner Fragen bestimmte die Qualität deiner Antworten!“. Nun ist es so, dass auf den Übungsblättern immer nur eine übergeordnete Frage steht, in dem Video stellt aber Nicole oder wahlweise Susanne weiter zum denken anregende Fragen, um die Dimension und den Hintergrund der Frage zu verstehen. Du kannst natürlich auch die Präsentationsfolien nutzen, dort sind ebenfalls die Fragen notiert.
Ich persönlich bin diesmal so vorgegangen, dass ich mir die Übungsblätter vor jedem Video ausgedruckt habe und nach jeder Frage, die ich auf mein Business beziehen konnte, das Video gestoppt habe, um alle Gedanken zu notieren. Das hat natürlich dann aber alles viel länger gedauert, plan also bei dieser Herangehensweise mehr Zeit ein.

Die Module sind alle unterschiedlich groß, heißt dass zum Beispiel Modul 1 ganze 4 Videos hat. Heftiger Start! Lass dich davon nicht demotivieren. Es wird Module geben, die dir leicht fallen und andere benötigen mehr Zeit, aber genau die, wo du mehr Zeit investierst bringen dir wahrscheinlich am meisten.

Mehr Input deinerseits an Energie bedeutet mehr Output an Resultaten und möglichen Ergebnissen. Es liegt also ganz bei dir, was du aus dem Online-Kurs machst.

Ich bin gewappnet fürs nächste Jahr. Wenn du von meinen ausführlichen Erläuterungen überzeugt bist, kauf auch du dir den Online-Kurs. Danke liebe Susanne Pillokat-Tangen und Nicole Frenken, dass ihr so viele selbstständige Frauen und Unternehmerinnen unterstützt und ich diesen Kurs rezensieren dürfte.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren